Schlagwort: Stoffgeschichten

„Nicht nur sauber, sondern rein“ – Zur Kontingenz von Textilreinheit

1 Einleitung Wenn in Düsseldorf wieder der Geruch von Waschmittel in der Luft liegt, dann ist klar: die Schlote des Henkel-Werks verunreinigen die Luft. Dann riecht es nach Persil oder nach Spee und die Anwohner schimpfen über die Geruchsbelästigung. Dann hilft nur der Blick auf die Weiße Dame, die gleichsam … weiterlesen »

Kunststoff und Möbeldesign in den späten 1960er Jahren. Zum Potenzial einer kulturwissenschaftlichen Stoffgeschichte

– von Hannah Kemper. Kunststoffe, die als Modifikationen natürlicher Stoffe bezeichnet werden können, bestimmten in den 1960er Jahren einen gesamten Lebensstil und lösten als eigenständig vollsynthetische Werkstoffe zeitgleich eine Umformulierung neuer Designpositionen im Möbeldesign aus. Als neuer Werkstoff lieferte der Kunststoff durch seine formbaren, weichen und anpassungsfähigen Eigenschaften den Designern neue … weiterlesen »